Lüneburger Heide
Lüneburger Heide

EINE HEIMAT IM KÖRPER FINDEN

Alles Leben ist Bewegung... alles Leben ist ein Tanz. Einswerden mit der Bewegung, die aus dem Inneren kommt, während unablässig unser Atem in rhythmischer Bewegung weiterfließt.

Die Lüneburger Heide mit ihrer Weite und dem sandigen Boden wird uns ein Gegenüber auf dem Weg zu uns selbst sein. Wir verlassen die Dynamik des Alltags und öffnen einen Raum in uns, in dem wir uns mit unseren persönlichen Themen und Bedürfnissen auseinandersetzen. Unser Körper ist sichtbar gewordene Liebe. Unser Körper ist auch der Ort, an dem wir unsere Verletzungen wahrnehmen. Verletzung spaltet, Körper und Seele werden getrennt, wir verlieren Orientierung und damit nicht selten unsere Lebendigkeit und mit ihr den Sinn für unser Leben.

Im Körper ankommen. Alles hinter sich lassen, endlich wieder genug Zeit und Raum haben, in Kontakt mit dem eigenen Rhythmus zu kommen, den Atem wahrzunehmen, die Stimme da sein zu lassen, zu spüren – was brauche ich heute, hier und jetzt, in diesem Augenblick? Was sind meine Bedürfnisse im Leben? Achtsame Körperarbeit, freier Tanz und Heilungstanzrituale begleiten uns durch die Tage in der Lüneburger Heide und erlauben uns, uns tiefer auf uns einzulassen. Themen und Bereiche, die du bisher vielleicht aus einer Verletzung heraus ausgeklammert hast, bekommen Raum und Zeit, um gesehen und gehört zu werden.

Hier, in der unterstützenden Atmosphäre der Gruppe, hast du die Möglichkeit, gewohnte Pfade zu verlassen und eine neue Sicht auf dein Leben zu werfen. In wertschätzender Haltung deiner Mittänzerinnen korrigierende Erfahrungen zu machen, indem du bedingungslos dem Fluss der Lebensenergie folgst, ohne dass es zu erneuten Verletzungen kommt. Im Dialog mit unserem Körper, im Dialog mit der Gruppe machen wir Erfahrungen, die alle der persönlichen Weiterentwicklung, dem Wachstum und der Heilung dienen.

Alles Leben ist Bewegung, alles ist miteinander und ineinander verwoben, jeder Einzelne trägt mit seiner Einzigartigkeit zum Gelingen des Ganzen bei. Die große Heilkraft der Gemeinschaft lässt die Verbundenheit zu uns selbst und das Eingebundensein in die Gemeinschaft mit anderen entstehen. Die Choreografie des Lebens heißt: ein unermesslich wertvolles Netzwerk schaffen, welches uns Halt gibt, uns durchs Leben trägt und eine Heimat im Körper entstehen lässt. *

Wenn Sie Fragen zu meiner Arbeit haben oder einen Kennenlern-Termin wünschen, freue ich mich über Ihre Nachricht. EMAIL

Weitere Informationen finden Sie hier: PDF