Gold Gräser

STIMMEN DER TEILNEHMER

Meine Erfahrungen in der Arbeit der "Heilenden Kräfte im Tanz" mit Malgorzata Maria Pastian


Vor gut 5 Jahren lernte ich Malgorzata bei einem Kurs „Die Tänzerin in dir“ in der Familienbildungsstelle Blankenese kennen.

Das Credo dieses Bewegungsansatzes „Eine Heimat im Körper finden“ oder „In der Fülle baden“ oder „Die Schleusen öffnen“ und das Arbeiten mit dem freien, inneren Bewegungsimpuls ziehen mich von Anfang an in ihren Bann!

Nicht mehr Getriebene oder Abgelenkte sein, ganz in der Bewegung bei meinem Atem in meinem Körper ankommen, frei und gleichzeitig verbunden sein mit dem Raum, in der Gruppe, im Hier und Jetzt – gefühlt zurückgeworfen auf mich selbst, bei einer Bewegung bleibend – was für eine Verheißung!!

Malgorzata erlebe ich in der Arbeit auf allen Ebenen als Tänzerin, als Künstlerin, als Heilerin und auch als Pädagogin, manchmal scheint auch das weiblich Göttliche in ihr auf, mit dem sie gleichzeitig bei sich und in uns ist.

Als Körpertherapeutin liegt der Schwerpunkt der Arbeit beim Spüren von Körperempfindungen und dem inneren Energiefluss – alles ist Atem, Bewegung und Tanz. Raus aus dem Kopf…hinein in den Körper – und ja, auch Kopf ist Körper!

Liebevoll und vertrauensvoll den Wegen des eigenen Körpers folgen, den eigenen Rhythmus finden…das will gelernt sein!
Aber auch die Gefühlsebene (alle Gefühle sind Ausdruck unserer Lebensenergie) findet Berücksichtigung.
Genauso fließt die kognitiv-sprachliche Dimension unseres Seins mit ein.
Mit passenden selbstverfassten Texten, dem Nachspüren, dem Tanz der Worte und der Reflexion über das Erlebte und Erfahrene findet diese Dimension ihren Niederschlag.

Am besten gefällt mir, dass Malgorzata uns Teilnehmerinnen auf gleicher Augenhöhe begegnet: Wir sind frei zu entscheiden, wir sind eingeladen zu wählen, zu tun oder zu lassen, freiwillig und selbstbestimmt.
Sie ist ein verlässliches, kompetentes und verständnisvolles Gegenüber, eine Begleiterin auf allen Lebenswegen und –umwegen, die in Resonanz geht.

Sie schenkt mit Präsenz und Achtsamkeit Unterstützung, Begleitung und Vertrauen, dass dieses Leben lebenswert und schön ist mit allen Höhen und Tiefen, Licht- und Schattenseiten, und verhilft jeder Frau zu einem lauten Ja! zum Leben. Sie sieht ihre Teilnehmerinnen, sie lauscht hindurch unter die Oberfläche. Dabei spielt der weibliche Modus der aktiven Passivität eine Schlüsselrolle: Tun und Nichtstun, Machen und Geschehen lassen ergänzen sich gegenseitig zu einem großen Ganzen, das jede von uns ist und wovon sie stets auch ein Teil ist!

Die Arbeit mit Malgorzata macht immer wieder Freude und Lust, jeden Tag auf´s Neue dem Leben einen Tanz zu schenken, mich zu öffnen, neugierig zu bleiben, Anreicherung und Entlastung zu erfahren…selbst die Zumutungen, wenn ich mich darauf einlasse, öffnen neue Türen!

Allen Teilnehmerinnen und beherzten Frauen wünsche ich von Herzen einen Erfahrungs-, Heilungs- und Lernweg, der die Kraft hat, in ihren persönlichen Wahlweg als Wachstums- und Entwicklungsweg einzumünden – so, wie ich es erleben und erfahren durfte und weiterhin darf!

Danke, liebe Malgorzata!!

Herzliche Segenswünsche und viele Frauen, die sich uns auf diesem Weg anschließen wünscht Dir Deine treue Teilnehmerin und Fan

Anke Stockmann

Weißt du, ich möchte dir gerne ein paar Worte sagen die mir schon öfter auf der Zuge langen, die ich mich aber nie richtig getraut habe auszusprechen weil ich das Gefühl hatte das diese zu kitschig rüber kommen könnten. Jetzt mittlerweile habe ich aber keine Angst mehr davor denn was vom Herzen kommt ist wahrhaftig und nicht kitschig.

Du bist wirklich die erste Person die mir wirklich Hilft. Ich habe vorher soviele verscheidene Arten der Therapie ausprobiert aber alles kratzte an der Oberfläche bzw. spielte sich in meinem Kopf ab. Deine Arbeit ist wirklich die erste die mich voll und ganz erreicht, die mich an einen Punkt bringen konnte der mir durch die ganze Lebenslust und Positivität ganz unbekannt war. Du leistet wirklich so eine unfassbare Arbeit ! Ich habe manchmal das Gefühl als wärst du der Dolmetscher der zwischen Psyche und Physe übersetzt und sie somit wieder miteinander Verbindet. Und das alles füllst du mit deiner unfassbar schönen Persönlichkeit und Weisheit aus.

Danke das du da bist, dass du an einen glaubst und einem das Gefühl gibst das alles seinen Platz hat, das alles richtig und berechtigt ist. Das man liebenswert ist und intelligent und man nur das beste verdient hat. Das man alles sein darf und nichts sein muss....- ich könnte es ewig fortsetzten.

Mir geht es wieder etwas besser aber ich brauche sehr viel Konzentration um mich auf den Beinen zu halten...jeden Tag versuche ich ein paar kleine Schritte zu gehen...

In tiefer Verbundenheit, Dankbarkeit und Liebe

N.N.

Liebe Malgorzata,

Ein Tanzabend bedeutet für mich einen Raum zu haben, sehr achtsam zu spüren was gerade ist und dem Ausdruck zu geben über den Tanz. In diesem Raum darf alles sein und alles geschehen. Jede Tänzerin ist ganz bei sich und folgt dem, was da kommt. Man fühlt sich weit weg vom Alltag und ganz versunken in den Tanz, die Klänge und in die Gemeinschaft und Verbundenheit mit den anderen Tänzerinnen.

Mit ganz herzlichen Grüßen
Deine Nicola

Ich habe an verschiedenen Gruppen und Seminaren teilgenommen und bin von der Arbeit mit Malgorzata Pastian sehr berührt und überzeugt. Es ist ein ständiges Weitergehen und bei sich selbst Ankommen, insbesondere ist es die Körperarbeit in der Gruppe, ergänzt durch die Einzelarbeit. In der Wasserarbeit hat sich mir ein ganz neues Körpergefühl und Empfinden gezeigt. Ich konnte ein ganz neues und verändertes Verhältnis zum Wasser und zu mir aufbauen, obwohl mir das Wasser eher etwas suspekt war. Seit 4 Jahren habe ich nun die “ heilenden Kräfte im Tanz“ gespürt und schätzen gelernt und es geht für mich weiter.

Bärbel H.

Die biodynamische Tanztherapie ist für mich eine heilsame Lebensbegleitung, durch die ich erfahren habe, meinen inneren Impuls abzuwarten, dieser inneren Bewegung Raum zu geben und es im Außen, dem Leben, zu tanzen... Die Dinge und das Leben von Innen zu bewegen, diese Kraft trägt mich durchs Leben....

Durch all diese Erfahrungen, in der Tanzarbeit, bin ich heute in der Lage auf meinen Füßen zu stehen und immer weiter zu gehen....

In tiefer Verbundenheit
Uta N.

Liebe Malgorzata,

ich habe das dringende Bedürfnis, dir heute Abend noch von Herzen zu danken. Es waren für mich unglaublich dichte und gute Tage in der Heide mit dir und den anderen Frauen.

Das Fließen meiner Lebensenergie körperlich und in der Natur auch vor den Augen zu erleben und es als Weg für mich zu begreifen, weiterzugehen – mich weiter zu wagen, auch wenn ich im Herzen so traurig und verzagt bin. Dazu das Konzept der aktiven Passivität – aktiv alles dafür zu tun, mich hinzugeben und anzunehmen, geschehen zu lassen.  

Meine große Trauer und Verzweiflung auch als Energie und Kraft zu erleben, die mich lebendig sein lässt und darin weiterträgt.

Dies zu erleben, hat mich sehr berührt und bewegt.

UUnd wieder dieselbe körperliche Erfahrung: Wenn mir jemand körperliche Unterstützung gibt – in diesem Fall über die Massage – dann wage ich mich über das Verharren im Trauma, das mich in der kindlichen Abhängigkeit hält, hinweg ins Unbekannte, Offene, Erwachsene. Und darin ist mir an diesem Wochenende die Hoffnung erwachsen, dass ich auch mit meinem verletzten Kind eine erwachsene, reife Partnerschaft leben kann. Dass ich nicht deswegen per se unfähig zu erwachsener Liebe bin. 

Das bewegt mich sehr und es wird mich noch eine ganze Weile heilsam begleiten.

Ich danke dir für den Raum, den du mir bereitest mit all deinem Wissen und der akribischen Vorbereitung. Und für die einfühlsame und körperlebenskluge Begleitung.

In großer Verbundenheit
Katja L.

Liebe Malgorzata,

auch ich habe mich von Herzen zu bedanken, für 4 tief berührende Tage...

Immer wieder fallen mir Momente, Scenen, Wahrnehmungen ein, die mich sehr beschäftigen - ich werde wohl noch einige Zeit damit verbringen, alles für mich zu ordnen...( Kopf UND Herz!)

Ich bin sehr dankbar, dich kennengelernt zu haben und habe viel Inspiration durch dich mitgenommen.
Aber auch die Gruppe hat in jedem Einzelnen einen besonderen Platz in meinem Herzen.

Du hast jede Situation sehr professionel geführt - meine Hochachtung!
Und ich kann die anderen Gruppenteilnehmer gut verstehen, froh über "deine Gruppen" zu sein, einfach mit allem was ist, dort sein zu können...
Die Arbeit mit Menschen braucht eben nicht die "Technik", sondern die pralle Erfahrung PLUS das feine Gespür, was sich da gerade zeigen will.
Deine Feinfühlichkeit strahlst du auch mit allem aus. Ich denke und hoffe, daß wir uns nächstes Jahr wiedersehen.

Beate K.

Blumen-Füße

Danke
Julia B.

Die Tanzarbeit ist eine für mich ganz wertvolle Arbeit. Seit dem ich dabei bin habe ich eine viel bessere Beziehung mit meinem Körper. Ich spüre mich in meinen Körper und ich spüre meinen Körper. Ich spüre die Blockkaden, die in den vielen Schichten verborgenen Emotionen die noch nicht gelebt sind. Doch ich spüre auch meine Heimat in meinem Körper, die unendliche Tiefe und Weite. Im Laufe der Zeit habe ich ein tieferes Verständnis entwickelt für mich, meine Bedürfnisse. Durch die Tanzarbeit kann ich den Kontakt zu meinem inneren Kind weiter intensiveren und ausbauen. Ich höre die Kleine mit all ihrem Kummer und Schmerz, und kann sie liebevoll in den Arm nehmen, und ihr behilflich sein satt zu werden. Satt an all dem schönen das diese Welt mir zeigt. Ich kann genießen und loslassen. Es fällt mir viel leichter mich einzulassen auf andere Menschen. Andere zu spüren, verbunden sein, und doch autonom.

Die Arbeit in der Gruppe trägt mich, hält mich, gibt mir Kraft und Mut in die dunkelsten Tiefen abzusteigen, und mein Kind in den Arm zu nehmen. Es ist ein sehr stärkendes Gefühl in der Gruppe von Frauen zu spüren das ich getragen und gehalten bin, und das wir uns gegenseitig nähren. Ich habe gelernt wie wichtig der Raum in mir ist, und das ich meinen Raum einnehmen darf, mich fallen lassen darf in der Fülle des Lebens, begleitet von Frauen die ich ebenfalls auf ihrer Reise begleiten darf. Frauen die mir Einblicke geben in ihr tiefes inneres Wesen. Jeder ist für sich, und doch sind wir eins.

Bisher habe ich keine Gruppe erfahren dürfen mit so einer Tiefe, und so viel Raum. Keine Anforderungen... Ich bin frei, und so wie es sich für mich richtig anfühlt so ist es auch richtig. In jedem Moment darf ich die sein die ich bin.

Die therapeutische Begleitung ist in dieser Form einzigartig. Malgorzata begleitet mich auf meiner Reise mit einer unglaublichen Wärme, einen sehr feinem Gespür für mich, und einer herzlichen weichen Art. Mein tiefer Respekt und tiefer Dank für diese mehr als großartige Unterstützung!

Bianca M. 2016